Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 22. Juli 2015

1 Geltungsbereich

1.1 Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge AGB genannt) gelten für sämtliche Kaufverträge, die zwischen der Smarter Business Solutions GmbH (in der Folge kurz SharxX) als Verkäufer von Software mit deren Kunden über den von SharxX betriebenen Webshop abgeschlossen werden. Diese AGB stellen auch die Grundlage für alle zukünftigen Kaufverträge zwischen SharxX und deren Kunden dar.

1.2 Diese AGB gelten ausschließlich. Änderungen und Ergänzungen zu diesen AGB bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Abweichung von dieser Formerfordernis. Mündliche Nebenabreden sind ungültig.

1.3 Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.

2 Zustandekommen des Kaufvertrages

2.1 Die im Shop von SharxX angebotenen Produkte stellen eine Einladung zu einem Angebot dar.

2.2 Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot.

2.3 SharxX steht es frei, das Angebot entweder anzunehmen oder durch Absendung einer entsprechenden Erklärung an den Kunden per Mail oder auf dem Postweg abzulehnen. Dies gilt insbesondere aber nicht ausschließlich im Fall des Vorliegens von zwischenzeitig eingetretenen Preisänderungen oder von allfälligen Irrtums- oder technikbedingten Fehlern im Webshop, in den Verkaufsprospekten, den Preislisten oder in sonstigen Dokumentationen. Die Haftung für derartige Fehler oder Preisänderungen seitens SharxX wird ausgeschlossen.

2.4 Mit Einlangen der Bestellung erhält der Kunde eine automatisch generierte Bestätigung, in welcher die wesentlichen Daten der Bestellung, insbesondere Rechnungs- und Lieferadresse, Anzahl und Stückpreis der bestellten Waren sowie Gesamtpreis, zusammengefasst sind. Diese Bestätigung dient dem Kunden lediglich als Beleg für den erfolgreichen Eingang der Bestellung und stellt noch keine Annahme der Bestellung dar.

2.5 Die Annahme der Bestellung erfolgt nach unserer Wahl innerhalb von 4 Tagen ab Einlangen der Bestellung durch Absendung einer Auftragsbestätigung mittels Post oder e-Mail oder falls eine Lieferung bereits innerhalb dieser Frist möglich ist unmittelbar durch Absendung der bestellten Ware.

2.6 Wird durch SharxX innerhalb der in Punkt 2.5 festgelegten Frist weder eine Auftragsbestätigung noch die bestellte Ware an den Käufer abgesendet, so ist die Bindungsfrist des Kunden abgelaufen und der Kaufvertrag nicht zustande gekommen.

2.7 Sofern eine Zustellung von Waren oder Mitteilungen an eine der vom Kunden angegebenen Möglichkeiten (z.B. e-Mail Adresse, Postadresse) aus einem nicht von SharxX zu verantwortenden Grund unmöglich ist (z.B. falsche Angaben oder Änderungen), ist die Nichtzustellbarkeit der Ware oder von Benachrichtigungen nicht von SharxX zu vertreten.

2.8 SharxX behält sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

3 Lieferfristen und Bedingungen

3.1 Die Preise für die von SharxX angebotenen Waren enthalten nicht die Versandkosten sowie weitere Kosten wie Zölle, etc. Versandkosten werden in der Bestellung als eigene Position ausgewiesen und gelten durch den Kunden mit der Bestellung inhaltlich und der Höhe nach als genehmigt.

3.2 Sind nicht alle bestellten Artikel sofort lieferbar, kann SharxX nach eigenem Ermessen die sofort lieferbaren umgehend und weitere, sobald diese verfügbar sind, liefern.

3.3 Die Lieferung erfolgt in der Regel per E-Mail und Download. SharxX behält sich vor, die Ware auch auf anderem Wege zu liefern.

3.4 Die Lieferung erfolgt im Normalfall innerhalb von weniger als 7 Werktagen ab der Bestellbestätigung, bei lagernden Artikeln zumeist innerhalb von 1-2 Werktagen. Bei nicht lagernden Waren kann die Lieferfrist bis zu 30 Tagen ab Bestelldatum betragen.

3.5 Um die Software nutzen zu können, wird ein Lizenzkey mitgeliefert. Bei der Aktivierung wird über einen sicheren Lizenzserver auf Basis des Lizenzkeys und des Benutzernamens (inkl. Domain) das Produkt freigeschalten. Zur Validierung der bestehenden Lizenz und Wartung wird bis auf Widerruf des Kunden der Lizenzkey und der Benutzername auf dem sicheren Server nur für diesen Zweck gespeichert.

4 Rechnungslegung, Zahlung, Eigentumsvorbehalt

4.1 Bis zur vollständigen Bezahlung der bestellten Ware bleibt die Ware Eigentum von SharxX. Vor vollständiger Bezahlung der Ware ist es dem Kunden untersagt, die Ware zu verpfänden, sicherungsweise zu übereignen oder Dritten sonstige Rechte daran einzuräumen.

4.2 Der Rechnungsendbetrag ist sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug sind 12% Verzugszinsen zu entrichten.

4.3 SharxX behält sich im Falle von Zahlungsverzug auch vor, Forderungen eventuell Dritten (beispielsweise Inkassobüros) abzutreten.

4.4 Aufrechnungen unserer Kaufpreisforderung mit allfälligen Gegenforderungen des Kunden werden ausdrücklich ausgeschlossen

5 Gewährleistung und Schadenersatz

5.1 Die Gewährleistungsfrist beträgt für alle von uns gelieferten Produkte und Waren 12 Monate, wenn nicht anders beschrieben. Die Frist beginnt mit dem Rechnungsdatum.

5.2 Ist der Kauf gemäß § 377 Abs 1 HGB für den Kunden ein Handelsgeschäft, so hat er die Ware sogleich nach Erhalt zu untersuchen und SharxX einen allfällig gefundenen Mangel unverzüglich anzuzeigen.

5.3 Liegt ein von SharxX zu vertretender Mangel der Ware vor, so ist SharxXnach eigener Wahl zur Beseitigung des Mangels oder zur Ersatzlieferung verpflichtet.

5.4 SharXX ist berechtigt die Kunden im Gewährleistungsfall direkt an den Hersteller zu verweisen, wenn der Schaden nicht durch Mitarbeiter von SharxX verursacht wurde und die direkte in Anspruchnahme des Herstellers für den Käufer keinen unzumutbaren Mehraufwand darstellt.

5.5 Schlägt die Mängelbeseitigung fehl oder ist SharxX nicht in der Lage, eine Ersatzlieferung zu leisten, so ist der Kunde berechtigt, im Fall eines wesentlichen Mangels Preisminderung oder Wandlung, im Fall eines unwesentlichen Mangels bloß Preisminderung zu begehren. Darüber hinausgehende Ansprüche sind jedenfalls ausgeschlossen.

5.6 SharxX haftet ausschließlich nur für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Schäden an Personen.

5.7 Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen den Kunden ist ausgeschlossen

6 Besondere Bestimmungen für Verbraucher

6.1 Die in diesem Abschnitt 6 angeführten Bedingungen gelten für Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetz (KSchG).

6.2 Endverbraucher haben das Recht, ohne Angabe von Gründen innerhalb von sieben Werktagen von den mit uns im Wege des Fernabsatzes (d.h. Vertragsabschlüsse mittels Webshop, e-Mail, Telefax etc.) abgeschlossenen Verträgen zurückzutreten, sofern nicht eine der Ausnahmen vom Rücktrittsrecht gemäß § 5f KSchG (beispielsweise Software) Anwendung findet. Dabei gilt der Samstag nicht als Werktag.

6.3 Die Frist beginnt beim Eingang der Ware beim Verbraucher zu laufen. Zur Wahrung der Rückgabefrist genügt das Absenden der Ware oder einer Rücktrittserklärung.

6.4 Die Ware muss in ungenütztem, wiederverkaufsfähigem Zustand und in der Originalverpackung zurückgeschickt werden.

6.5 Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, deren Verpackung beschädigt ist, oder bei deren Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen wird von SharxX ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. SharxX kann insbesondere diese Ware nach eigenem Ermessen auf einer elektronischen Versteigerungsplattform mit einem Rufpreis von 50% des Listenpreises und 7 Tage Laufzeit verauktionieren, in diesem Fall gilt als Wertminderung der Differenzbetrag zwischen Auktionserlös und Listenpreis als vereinbart.

6.6 Für versiegelte Software, besteht das Rücktrittsrecht nur solange, als das Siegel nicht gebrochen wurde. Online bezogene Leistungen und Waren (z.B. Software per Download) sind vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen.

6.7 Sollten in einer versiegelten Verpackung Hard-und Softwarekomponenten enthalten sein und die Software nicht durch ein weiteres Siegel extra geschützt sein, gelten alle Komponenten dieser Verpackung als eine Einheit, für die auf Grund erfolgten Siegelbruchs kein Rücktrittsrecht besteht.

6.8 Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.

7 Datenschutz

7.1 Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer dies ist für die Vertragsabwicklung, insbesondere des Zahlungsverkehrs, unbedingt erforderlich.

7.2 Die im Zuge des Webshops erhobenen Daten werden für folgende Zwecke erhoben und elektronisch gespeichert: Durchführung von Bestellung, Versand, Rechnungslegung, Erstellung von Statistiken, Marketing (außer e-Mail).

7.3 Der Kunde kann weiters seine – jederzeit widerrufbare – Zustimmung zum Erhalt von Informationen per e-Mail geben. Diese Zustimmung ist nicht Bedingung für eine Bestellung.

8 Schlußbestimmungen

8.1 Alle von uns abgeschlossenen Kaufverträge unterliegen ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechts.

8.2 Erfüllungsort ist 2822 Bad Erlach

8.3 Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden. Ist der Vertragspartner Verbraucher, so sind auch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, auf diesen Vertrag anzuwenden.

8.4 Für Streitigkeiten aus dem Vertrag wird, sofern der Vertragspartner Unternehmer ist, Wiener Neustadt als Gerichtsstand vereinbart.

8.5 Für Streitigkeiten aus dem Vertrag ist, sofern der Vertragspartner Verbraucher ist, der im Inland seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat, jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat.

Search